Die IAA holt gerade Autoliebhaber aus aller Welt nach Frankfurt. Bugatti hat dort seinen Weltrekord mit dem Bugatti Chiron vorgestellt. Rainer Dörr durfte das Supersportwagen ebenfalls schon fahren.

 

Rainer Dörr fehlen die Worte, um zu beschreiben, wie es um seine Gefühlswelt stand, als er den Bugatti Chiron* selbst (er-)fahren durfte. Für die Kunden und Freunde des Team Dörr versucht er es. Die Top Five des Gründers der Dörr Group zum leistungsstärksten, schnellsten, luxuriösesten und exklusivsten Serien-Supersportwagens der Welt. Oder wie Rainer Dörr ihn nennt, „alles überstrahlend“.

400 km/h
Morgens 400 fahren, abends in die Oper. 
Das ist mit dem Bugatti Chiron möglich, denn kein anderes Auto bietet diesen Komfort. „Es fühlt sich an wie eine Luxuslimousine mit einer absoluten Ruhe im Innenraum und bringt Spaß wie ein Supersportwagen.“

100%
Perfektion muss sein. 
Jeder Hersteller legt bei seinem Produkt auf Top-Qualität. Ein Zusammenspiel von Technologie, Design, und Qualität sorgen am Ende für automobile Träume, die zum Schwärmen verleiten. Den Begriff Perfektion bringt Bugatti mit dem Chiron auf eine neue Ebene. „Das Auto wird zunächst gebaut, dann werden die Spaltmaße umgesetzt und dann wird das Auto wieder zerlegt, um Feinheiten nachzuarbeiten. Erst dann wird lackiert und wieder zusammengebaut. Dieser doppelte Schritt ist absolut innovativ und sorgt dafür, dass Justierungen an unlackierten Einzelteilen zu einem optimalen Ergebnis führen.“

42 Sekunden
Von 0 auf 400 km/h in 42 Sekunden.
Nicht ein Supersportler auf der ganzen Welt beschleunigt wie der Bugatti Chiron. „Es drückt dich in die Sitze und raubt dir den Atem. Unbeschreiblich.“ Insgesamt 41,96 Sekunden brauchte Juan Pablo Montoya für volle Beschleunigung und Bremsung zurück auf Null. Der ehemalige Formel 1-Fahrer fuhr damit die weltweit bislang schnellste für dieses Fahrmanöver erreichte und offiziell gemessene Zeit für ein Serienfahrzeug. 

1500 PS
die perfekt zu bändigen sind. 
So etwas hat selbst Rainer Dörr noch nicht erlebt, und er hat schon viele verschiedene Supersportler getestet. „Du fährst mit 300 km/h auf der Autobahn, gehst voll in die Bremse und nimmst die Hände vom Lenkrad. Das Fahrzeug weicht nicht von seiner Spur.“ Bugatti beweist die  Ausnahmestellung des Chiron nicht nur in Sachen Beschleunigung, sondern auch Bremsen und nimmt damit eine Führungsrolle im Höchstleistungsbereich ein. 

1000e
Materialien, um ein Unikate zu schaffen.
Es gibt nichts, was es nicht gibt. Und alles ist echt. Kein Decklack, Sicht-Carbon, Alcantara-Färbung, Garn- oder Teppichfarbe spielt etwas vor, um eine Aufwertung zu erzeugen. „Alle Materialien sind echt. Und sie sind die besten, die man finden kann. Am meisten fasziniert mich, dass das Bugatti-Logo vorne auf dem Auto aus echtem Silber ist. Wo gibt es das sonst? Einfach alles überstrahlend.“

*Bugatti Chiron Kraftstoffverbrauch kombiniert:
22,5 l/100 km, CO2-Emission kombiniert: 516 g/km

Hier geht es zum Weltrekord 0 – 400 – 0 von Bugatti.


Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Dörr Group. Kontaktieren Sie uns!

Dörr Group
Orber Straße 4a / Klassikstadt
60386 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 4269 406 0
Fax +49 69 4269 406 29
contact@doerrgroup.com
Bleiben Sie immer informiert über alle Themen der Dörr Group oder ihren Marken Bugatti, Dörr Motorsport, Lamborghini, Lotus oder McLaren.

Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung.