Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bugatti Chiron, McLaren Senna, McLaren 720S Spider, McLaren 570S GT4, Lamborghini Evo, Lamborghini Urus, Lamborghini Aventador S, Lotus 430GT.  Träume, die schon beim Aussprechen auf der Zunge zergehen. Sie alle konnten nun beim fünften Dörr Group Day am Boxberg erfahren werden. Steigen Sie ein...

 

Wenn Sie sich einen Supersportwagen gönnen, dann wissen Sie das gute Fahrgefühl zu schätzen, genießen die hohe Qualität und den Spaß an den technischen Raffinessen des eigenen Fahrzeuges. Vielleicht schaut man mal zum Nachbarn, welches Modell dieser fährt, doch einfach aussteigen und direkt in ein anderes Modell einsteigen, ist eher selten möglich. Die Kunden der Dörr Group hatten jetzt diese einzigartige Möglichkeit. So erlebten sie nicht nur eine aufregende Fahrt im Oval der Teststrecke am Boxberg im eigenen Supersportwagen, sondern konnten danach direkt in ein Modell ihrer Wahl der Dörr Group umsteigen. Egal ob Lotus, McLaren oder Lamborghini – alles war möglich.

 

Denn das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt und weiteren Showrooms in Stuttgart und München lud ein zum Dörr Group Day, dem absoluten Highlight im Eventkalender. Schon seit fünf Jahren begeistert dieser Tag Kundinnen und Kunden. „Das gesamte Team Dörr versteht es, einen Tag zu etwas Besonderes werden zu lassen, ihm eine persönliche Note zu verleihen, und das alles völlig natürlich und entspannt“, erzählt Andreas Bernhardt. „Ich komme schon seit Jahren, aber 2019 war es der beste Dörr Group Day überhaupt.“ Er war vergangenen Samstag an den Boxberg gereist sind, um den eigenen Supersportwagen unter verschiedenen Bedingungen zu testen: Driften und Slalom auf nasser Strecke, Trainieren von Brems- und Scheitelpunkten mit Hindernissen, Vollbremsung vor einem Hindernis und einen Parcours mit einem Instruktor als Beifahrer durchfahren, der direkt Feedback gibt. Das Ganze mal mit einem Lamborghini Urus der Dörr Group oder einem McLaren 720S Spider. Für die Augen servierte das Team Dörr noch den außergewöhnlichen McLaren Senna und das Edelfahrzeug Bugatti Chiron.

 

Herzrasen dank Markenvielfalt

Genau 20 Jahre steht Dörr Motorsport im Wettbewerb auf Rennstrecken Europas. Die komplette Familie ist involviert und so zeigten die beiden jüngsten Söhne von Evelyn und Rainer Dörr Interessierten, wie Kurvenhandling funktionieren kann, entweder als Beifahrer von Rennfahrer Phil in einem McLaren 570S GT4 Rennwagen oder hinter dem mehrfachen Kart-Champion Ben im eigenen Rennkart. Vielfalt pur auch in der Motorsportabteilung von Robin Dörr, dem ältesten Sohn im Familienteam. Wussten Sie, dass es das Rennfahrzeug von Dörr Motorsport auch für die Straße gibt?

 

„Es ist so schön zu sehen, wie sehr unsere Kunden die Leidenschaft von wunderschönen Supersportwagen in Kombination mit Motorsport mit uns teilen“, berichtet Evelyn Dörr, Director Marketing & Kommunikation, im Anschluss. „Wir lieben diese Tage gemeinsam mit unseren Kunden und freuen uns, wenn wir allen einen unvergesslich schönen Tag bereiten konnten - mit dem Verlässlichen der Dörr Group und kleinen Überraschungen“.

 

Denn ein Teilnehmer ging am Ende mit dem Gewinn einer Reise zur Manufaktur von Bugatti nach Hause. Der Dörr Group Day war mit einem bunten Programm für die gesamte Familie versehen, Musik einer Live-Band, Feines vom Grill und Gespräche mit der Mannschaft des Team Dörr. #teamdoerr #herzrasen

 


Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Dörr Group. Kontaktieren Sie uns!

Dörr Group
Orber Straße 4a / Klassikstadt
60386 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 4269 406 0
Fax +49 69 4269 406 29
contact@doerrgroup.com
Bleiben Sie immer informiert über alle Themen der Dörr Group oder ihren Marken Bugatti, Dörr Motorsport, Lamborghini, Lotus oder McLaren.

Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung.