Die „Zonda F Chrono“ ist ein begehrtes Sammlerstück. Kein Sportwagen, sondern die limitierte Auflage einer Uhr, die Cvstos nur für Horacio Pagani entworfen hat. Ein exklusives Dörr-Group-Modell lässt nun Sammler aufhorchen.

Der Chronograf im eigens entworfenen Dörr-Group-Design ist auf elf Stück limitiert und lautet offiziell auf den Namen CVSTOS CHALLENGE CHRONO-S III LIMITED EDITION „DÖRR“. Die Uhr mit der Nummer 1 darf Dörr-Group-Inhaber Rainer Dörr am Handgelenk tragen. Dank der Markenvielfalt in der Dörr Group kann das Unternehmen nun für noch mehr Staunen unter dem Weihnachtsbaum sorgen. Wie wäre es mit einem McLaren oder Lamborghini für die Kleinen, einer eleganten Handtasche mit Designelementen eines Bugatti oder einem Champagner in Carbon? An den Standorten Frankfurt, Stuttgart, München und Berlin überrascht das Team Dörr. 

 

In der exklusiven Welt der Haute Horlogerie gibt es einige Unternehmen, die Kenner nicht kaltlassen. Cvstos zählt auf jeden Fall zu diesen Unternehmen. Eine neue Schweizer Marke, basierend auf einem wirksamen und ganzheitlichen Konzept, das die Herausforderung annimmt, durch die Beachtung von vier fundamentalen Werten und durch eine neue Herangehensweise an die Kunst der Uhrmacherei Trends zu setzen und Nachfrage zu schaffen.

Schweizer Uhrmacherkunst mit hochmodernem Design und Technik trifft auf Schnelligkeit und Finesse auf vier Rädern mit einzigartigen Hochleistungsmotoren. Die beiden Welten harmonieren perfekt. Gemeinsam mit Cvstos hat das Team Dörr einen Zeitmesser geschaffen, der wahrlich die Dörr Group verkörpert. Cvstos benutzt für das Gehäuse Materialien wie das Forged Carbon, welches in der Sportwagenindustrie zum Einsatz kommt. „Des Weiteren finde ich, dass die Uhr tatsächlich den Anschein erweckt, zu leben. Es handelt sich eben nicht um eine 3-Zeiger-Uhr mit einem glatten Ziffernblatt“, so Arsen Varjabetyan, Sales Manager von Cvstos. „Ich habe als Besitzer die Möglichkeit, das Werk, das Innenleben, sowohl von vorne als auch von der Rückseite der Uhr genauer zu betrachten. Dem Besitzer eines Bugatti, Lamborghini, Pagani, McLaren oder Lotus wird ebenfalls der Blick unter die Motorhaube gewährt.“

Das Tonneau-förmige Gehäuse gibt durch seine offene Rückseite mit entspiegeltem Saphirglas einen Einblick in Schweizer Uhr­macherskunst. Besonders sind die Details, die die Verschmelzung von Auto und Uhr wiedergeben. Die Chronografen verkörpern sportliche Bremsscheiben, die innen mit dem Muster einer Felge verziert wurden. Die Drücker auf der rechten Seite wirken wie Pedale zum Beschleunigen. Die untere und obere Front verkörpern die Front- und Heckstoßstange. Sogar die Krone zum Einstellen der Uhr mit der Verzierung des Dörr-Group-Logos wirkt wie der Startknopf des Fahrzeugs. 

 

Neu in München: Bugatti Carbon Champagne

Ein mit sichtbaren Kohlenstofffasern beschichteter Bugatti Chiron1 und eine Flasche des neuen Champagner­kohlenstoffs „B.01“ in seiner Kohlefaserumhüllung zeugen von einer exklusiven Zusammenarbeit. Die Vorliebe für Kohlefaserverbundwerkstoffe ist jedoch bei Weitem nicht die einzige Ähnlichkeit zwischen den Unternehmen Bugatti und Champagne Carbon. „Unser ständiges Streben nach Perfektion und unser unermüdlicher Wunsch nach Innovation haben uns natür­lich zu einer starken Marke wie Bugatti geführt: Wir haben die Konventionen gebrochen und sind weiterhin eine der Top-Luxusmarken der Welt“, so Champagne Carbon CEO Alexandre Mea. Pünktlich zum 110-jährigen Jubiläum von Bugatti dieses Jahr hat Carbon den „B.01“ kreiert, der zu 90 % aus Chardonnay und zu 10 % aus Pinot Noir besteht. Dieser Champagner ist in der Bugatti Boutique & Showroom in München in der Frauenstraße erhältlich, und zwar in einer glänzenden schwarzen Box. Die Einzigartigkeit der Flasche besteht in der Herstellung aus hundertprozentiger handgefertigter Kohlefaser – und passt perfekt den exklusiven Sportwagen und der neuesten Boutiquekollektion im Hause Bugatti. 

Damit bringt eine Automobilmarke zum ersten Mal ihre Werte und ihre DNA im Lifestyle-Bereich authentisch zum Ausdruck. Die Kollektion umfasst zwei Hauptlinien: die EB Ettore Bugatti-Linie und die Bugatti-Performance-Linie. Zusätzlich zu diesen beiden Linien gibt es ein Tailor-Made-Bespoke-Programm exklusiv für Bugatti-Kunden. Dazu zählen Bekleidung und Accessoires, aber auch Designobjekte. Ein Besuch lohnt sich, da die Boutique die perfekte Symbiose aus Showroom eines Bugatti-Fahrzeuges und der Lifestyle-Kollektion von Ettore Bugatti darstellt. 

 

 

Außergewöhnliche Geschenke des Team Dörr 

Mit den Marken McLaren, Lamborghini, Lotus, Bugatti und Pagani im Portfolio der Dörr Group bietet das Unternehmen an den Standorten Frankfurt, Stuttgart, München und Berlin außergewöhnliche Geschenke für Fans von Exklusivität. Dabei kann schon bei den Kleinsten das Staunen groß sein, wie beispielsweise exklusiven Fahrzeugen zum Spielen von McLaren, der Lego-Variante eines Bugatti oder vielen Produkten aus dem Bereich Mode und Lifestyle. Wer das ganz Außergewöhnliche sucht, wird in der Dörr Group fündig. Ein Chassis von Kart Republic für den Renn-Nachwuchs oder ein Ausflug mit einem Lamborghini zum Selbstfahren durch die Toskana. Viel Spaß beim Stöbern. 


Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Dörr Group. Kontaktieren Sie uns!

Dörr Group
Orber Straße 4a / Klassikstadt
60386 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 4269 406 0
Fax +49 69 4269 406 29
contact@doerrgroup.com

Bleiben Sie immer informiert über alle Themen der Dörr Group oder ihren Marken McLaren, Lamborghini, Lotus, Bugatti, Pagani oder Dörr Motorsport.

Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung.