DSC 6404Und wir möchten Ihnen wieder einzelne Themen daraus vorstellen. Heute: Technik einfach erklärt. Die Hochvoltbatterie des McLaren P1.

 

MARKUS KERN ist seit diesem Jahr Aftersales Manager bei McLaren München und bringt viele Jahre Erfahrung im Bereich Werkstattkoordination und Teamführung mit. Zudem hat sich der Münchner technisches Fachwissen bei verschiedenen Automobilherstellern angeeignet. Jetzt erfüllte sich ein Traum für Markus Kern, die Kombination seiner Lieblingsmarke McLaren mit der Motorsporkompetenz der Dörr Group. Besonders beeindruckt ist der Aftersales Manager vom McLaren P1, der Rennstrecke mit Elektromobilität verbindet.

DEFINITION
DER McLAREN P1 ist ein heckgetriebener Hybrid-Supersportwagen mit Mittelmotor. Im Jahr 2013 wurde der McLaren P1 auf dem Genfer Auto Salon präsentiert und auf 375 Einheiten
limitiert. Die geschwungenen Linien basieren auf dem McLaren MP4-12C. Der P1 ist jedoch länger, breiter und hat einige völlig neue Stilelemente. So unterscheiden sich die Scheinwerfer des P1 deutlich vom MP4-12C und bilden zudem die Form des McLaren-Logos, auch Speedmark genannt. Der dynamische Heckflügel ist verstellbar, kann im Straßenbetrieb um 120 Millimeter und im Rennbetrieb um 300 Millimeter ausgefahren werden.

FUNKTION
DER 3,8-LITER-V8-MOTOR vom McLaren P1 ist eine stark veränderte Version des MP4-12C mit 737 PS. Zusätzlich ist ein 179-PS-starker Elektromotor verbaut. Beide Motoren zusammen leisten 916 PS und stellen ein Drehmoment von 900 NM zur Verfügung. Die Batterie des Elektromotors lässt sich entweder durch den Ottomotor während der Fahrt oder binnen zwei Stunden an einer Plug-in-Ladestation vollständig aufladen. Für ein echtes Formel-1-Erlebnis sorgen zwei spezielle Knöpfe am Lenkrad. Mit dem IPAS-Knopf (Instant Power Assist System) lassen sich die 179 PS des Elektromotors sofort in Vortrieb umwandeln. Der DRS-Knopf (Drag Reduction System) verändert den Anstellwinkel des Heckflügels und sorgt mit einer Reduzierung des Luftwiderstandsum 23 Prozent für eine Erreichung der maximalen Geschwindigkeit.

GEWUSST?
DIE ENERGIE FÜR DEN ELEKTROMOTOR wird in einem 600-Volt-Lithium-Ionen-Akku
mit hoher Dichte gespeichert, der sich hinter dem Carbon-Monocoque befindet. Der McLaren P1 gehört s#chon heute zu den legendären McLaren-Modellen, wie auch der McLaren F1.

Sie möchten die Pit Lane in Ihr Postfach? Sprechen Sie mit Ihrer Beraterin und Ihrem Berater im Team Dörr.

mcLaren p1

*McLAREN P1
Kraftstoffverbrauch: kombiniert 8,3 l/100 km;
CO2-Emission kombiniert: 194 g/km


Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Dörr Group. Kontaktieren Sie uns!

Dörr Group
Orber Straße 4a / Klassikstadt
60386 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 4269 406 0
Fax +49 69 4269 406 29
contact@doerrgroup.com

Bleiben Sie immer informiert über alle Themen der Dörr Group oder ihren Marken McLaren, Lamborghini, Lotus, Bugatti, Pagani, Pininfarina, Dallara oder Dörr Motorsport.

Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung.