Das Heimrennen in der ADAC GT4 Germany auf dem Nürburgring kann Dörr Motorsport mit einer ordentlichen Punkteausbeute verbuchen, denn das Team durfte unter anderem mit einem zweiten Platz Champagnerregen genießen. 

  

Er gab sich noch zurückhaltend vor dem Wochenende und hatte zum Ziel, für Dörr Motorsport in die Punkte zu fahren. Die gibt es in der ADAC GT4 Germany ab dem 15. Platz. Doch Christer Joens bewies bei seiner Premiere im Team Dörr, dass er den McLaren 570S GT4 sehr gut beherrscht. So setzten der Ingelheimer und sein Partner, der Brite Fred Martin-Dye, die #59 schon nach dem Qualifying auf die dritte Startposition. Das Duo machte einen Platz gut und feierte einen zweiten Rang mit nur 1.598 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

 

Auch der zweite McLaren 570S GT4 vom Butzbacher Phil Dörr und dem Amerikaner Dennis Trebing gelang ein äußerst souveräner Start von Platz 4 im Samstagsrennen. Am Ende landeten sie auf Platz 9. Dafür bewiesen sie in Rennen 2 am heutigen Sonntag, dass sie sich mit dem McLaren 570S GT4 durchsetzen können und machten von Startplatz 16 ganze zehn Plätze gut. Am Ende hieß es Rang 6 für die deutsch-amerikanische Fahrerpaarung. Joens und Martin-Dye hatten im Sonntagsrennen zu kämpfen. Sie starteten vom achten Platz und mussten sich am Ende mit Rang zwölf zufriedengeben. 

 

„Ich freue mich riesig über den Podiumsplatz und gratuliere dem gesamten Team. Der Nürburgring ist unsere Heimstrecke“, so Team Manager Robin Dörr. „Acht Rennen sind absolviert, und wir sammeln mit jedem Kilometer Erfahrungswerte. Wir sind angetreten, um uns auszutesten. Alles war im Grunde neu. Und dafür läuft es gut.“

 

Interessanter Fakt am Rande: Der Sieger vom Samstagsrennen ist Team GT, das einzige weitere Rennteam, das auf McLaren 570S GT4 unterwegs ist. Somit kann die britische Automanufaktur einen Doppelsieg verbuchen. „Ich gratuliere Bernhard Laber und seiner Mannschaft zum Sieg. Als einziger Vertriebspartner von McLaren Customer Racing in Deutschland ist es für mich eine Bestätigung, dass die Marke mit ihren Rennfahrzeugen auf dem richtigen Weg ist“, so Rainer Dörr, Inhaber der Dörr Group. „Der McLaren 570S GT4 beweist auf der Rennstrecke, was er kann und ist ein attraktives Aushängeschild für den Privatfahrer auf der Straße oder bei Track Days.“ Mitte September reist die ADAC GT4 Germany nach Baden-Württemberg. Auch für Dörr Motorsport ein besonderer Ort, hat doch das Team Dörr hier vor wenigen Wochen das Home of Speed by Dörr Group im Motor-Sport-Museum am Hockenheimring eröffnet, ein Marktplatz für gebrauchte Supersportwagen. 

 

Die ADAC GT4 Germany ist eine optimale Plattform für Dörr Motorsport, richtet sie sich unter anderem an Nachwuchspiloten, die wie Phil Dörr vom Kart in den GT-Sport einsteigen. Dörr Motorsport bietet durch eine Partnerschaft mit dem Kartteam TB Racing, einer guten Zusammenarbeit mit McLaren Customer Racing und exakt 20 Jahren Motorsport-Erfahrung optimale Voraussetzungen. Zudem ist McLaren Frankfurt einziger Vertriebshändler von McLaren-Rennfahrzeugen in Deutschland.

 

 

Termine ADAC GT4 Germany 2019*
26. – 28.04.2019 Motorsport Arena Oschersleben
07. – 09.06.2019 Red Bull Ring (A)
09. – 11.08.2019 Circuit Zandvoort (NL)
16. – 18.08.2019 Nürburgring
13. – 15.09.2019 Hockenheimring Baden-Württemberg
27. – 29.09.2019 Sachsenring
* Änderungen vorbehalten.


Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Dörr Group. Kontaktieren Sie uns!

Dörr Group
Orber Straße 4a / Klassikstadt
60386 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 4269 406 0
Fax +49 69 4269 406 29
contact@doerrgroup.com
Bleiben Sie immer informiert über alle Themen der Dörr Group oder ihren Marken Bugatti, Dörr Motorsport, Lamborghini, Lotus oder McLaren.

Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung.
Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.