Supersportwagen für die Rennstrecke und für die Straße konnten Freunde und Partner der Dörr Group am vergangenen Wochenende auf dem Hockenheimring erleben. Nicht nur einen tiefen Blick hinter die Kulissen des Team Dörr Motorsport bei der ADAC GT4 Germany, sondern auch eine außergewöhnliche Kulisse durch das Home of Speed by Dörr Group, dem neuen Zentrum für eingefahrene Supersportwagen. 

An diesem Wochenende waren ganz sicher rund 80 Augenpaare mehr auf die beiden McLaren 570S GT4 von Dörr Motorsport gerichtet. Denn Fans und Freunde waren dem Aufruf der Dörr Group gefolgt und genossen einen individuellen Einblick in das erfahrene Rennteam Dörr Motorsport, das in der Premierensaison der ADAC GT4 Germany an den Start geht. Podien konnten nun schon mehrfach gefeiert werden, und auch für den Hockenheimring standen die Vorzeichen gut, liegt diese Rennstrecke den McLaren doch besonders gut. Das Ergebnis spiegelt das nicht, denn alle McLaren kämpften im guten Mittelfeld um Sekunden und schafften sogar einen Platz in den Top Ten. 

 

Dörr Motorsport mit Aufholjagden fürs Auge 

Rennen 1 endete am Samstag für die Fahrerpaarung Phil Dörr und Dennis Trebing auf der #69 auf Platz 12 – sie waren von Platz 18 gestartet – und für Fred Martin-Dye und Christer Joens auf der #59 mit Platz 14, sie waren von 17 gestartet. Eine Verbesserung um mehrere Plätze und damit ein durchaus zufriedenstellendes Ergebnis. Auch am Sonntag starteten die beiden McLaren in den auffälligen Farben der Formel-1-Folierung. Nach einem Start von fast ganz hinten konnten sich Dörr und Trebing von 22 auf einer sensationellen Aufholjagd auf den 8. Rang vorarbeiten und lieferten damit das beste Ergebnis eines McLaren am gesamten Wochenende. Martin-Dye und Joens konnten sich ebenso verbessern, von der 24 auf die 18. „Eigentlich liegt der Hockenheimring den McLaren sehr gut, jedoch bekamen wir aufgrund der Balance of Performance Zusatzgewichte auferlegt und mussten das Fahrwerk anheben“, so Team Manager Robin Dörr. „Wir waren also unter erschwerten Bedingungen unterwegs und hatten uns mehr erhofft. Aber der 8. Platz stimmt mich zufrieden.“ 

Insgesamt fuhren fünf McLaren in zwei Teams – Team GT und Dörr Motorsport - in der ADAC GT4 Germany am Hockenheimring. „Wir werden als Dörr Motorsport auf jeden Fall beim Saisonfinale am Sachsenring wieder unser Bestes geben, auch wenn mir persönlich die Ergebnisse aller McLaren wichtig sind“, verrät Teamchef Rainer Dörr. „Auf jeden Fall waren die Zuschauer und unsere Gäste die Gewinner, sie konnten richtig schöne Zweikämpfe erleben und ganz nah dabei sein.“ Der McLaren 570S GT4 ist ein Rennstreckenfahrzeug, dessen Straßenvariante, der McLaren 570S ebenso für Fahrspaß auf der Straße sorgt. Rainer Dörr ist übrigens einziger Vertriebspartner von McLaren GT3 und GT4-Rennfahrzeugen und kann durch die Renneinsätze von Dörr Motorsport deren Leistungsfähigkeit beweisen. 

 

Ein Tag mit der Dörr Group 

In den Genuss dieses Beweises kamen an diesem Wochenende rund 80 Freunde und Partner der Dörr Group. Sie konnten direkt mit den vier Fahrern sprechen, Teamchef und Team Manager nach ihrer Strategie fragen und den Mechanikern und Ingenieuren über die Schulter schauen. Ein interessanter Tag mit einer spannenden Mischung aus neuem Wissen gepaart mit Spaß und Adrenalin. „Motorsport ist die DNA der gesamten Dörr Group. Es war ein ganz tolles Erlebnis, gemeinsam mit unseren Kunden die Daumen für die Fahrer zu drücken, und das bei Traumwetter“, so Evelyn Dörr, Mitglied der Geschäftsleitung der Dörr Group. „Die gesamte Familie ist involviert und genießt es, die gemeinsame Leidenschaft mit unseren Kunden, Partnern, und Freunden zu teilen.“ Neuestes Leuchtturm-Projekt der Supersportwagen-Experten mit Hauptsitz in Frankfurt ist das Home of Speed by Dörr Group, einem Zentrum für gebrauchte Supersportwagen direkt im Motor-Sport-Museum am Hockenheimring. Rund 40 eingefahrene Supersportwagen aus den Standorten Frankfurt, Stuttgart, München und Berlin sind hier mit den eigenen Marken McLaren, Lamborghini, Lotus, Bugatti und Pagani sowie neuen Namen wie Ferrari und Porsche zu sehen und zu kaufen. Ein lebendiges Museum, das Autokäufer aus ganz Deutschland nach Baden-Württemberg holt. 

 

 

ADAC GT4 Germany Saisonfinale

Die Dörr Group hat ein neues Zuhause am Hockenheimring gefunden und wird diesen Standort noch weiter ausbauen. Zunächst gilt es, sich optimal auf das Saisonfinale in zwei Wochen am Sachsenring vorzubereiten. Die Strecke ist dem Team Dörr von diversen Track Days mit ihren Kunden bekannt. Nun soll auch unter Renn-Bedingungen Top-Leistung bewiesen werden. 

Die ADAC GT4 Germany ist eine optimale Plattform für Dörr Motorsport, richtet sie sich unter anderem an Nachwuchspiloten, die wie Phil Dörr vom Kart in den GT-Sport einsteigen. Dörr Motorsport bietet durch eine Partnerschaft mit dem Kartteam TB Racing, einer guten Zusammenarbeit mit McLaren Customer Racing und exakt 20 Jahren Motorsport-Erfahrung optimale Voraussetzungen. Zudem ist McLaren Frankfurt einziger Vertriebshändler von McLaren-Rennfahrzeugen in Deutschland. 

 

 

Termine ADAC GT4 Germany 2019*
26. – 28.04.2019 Motorsport Arena Oschersleben
07. – 09.06.2019 Red Bull Ring (A)
09. – 11.08.2019 Circuit Zandvoort (NL)
16. – 18.08.2019 Nürburgring
13. – 15.09.2019 Hockenheimring Baden-Württemberg
27. – 29.09.2019 Sachsenring
* Änderungen vorbehalten.


Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Dörr Group. Kontaktieren Sie uns!

Dörr Group
Orber Straße 4a / Klassikstadt
60386 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 4269 406 0
Fax +49 69 4269 406 29
contact@doerrgroup.com
Bleiben Sie immer informiert über alle Themen der Dörr Group oder ihren Marken Bugatti, Dörr Motorsport, Lamborghini, Lotus oder McLaren.

Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung.
Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.