Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ciao Ragazzi aus dem Autodromo Vallelunga in Italien! Das letzte Rennwochenende der Saison in der Lamborghini Super Trofeo hätte für Dörr Motorsport nicht besser starten können: Manuel Lauck fuhr auf der 4,085 Kilometer langen Strecke mit seinem #69 Lamborghini Huracán Super Trofeo Evo im ersten Qualifying auf die Pole-Position. Beste Ausgangslage für das erste Rennen des Wochenendes. 

Nach einem hervorragenden Start und der schnellsten Rennrunde übergab er das Steuer nach 16 Umläufen an Florian Scholze. Scholze fuhr einem sicheren Sieg entgegen und enttäuschte nicht: Dörr Motorsport jubelte nach 29 Runden bei Siegerchampagner vom obersten Siegertreppchen.

 

Im Nachmittagsrennen startete Scholze von Platz sieben in den zweiten Wertungslauf und setzte sich rasch auf Position vier fest. Nach einem frühen Fahrerwechsel in Runde 12 konnte Lauck Runde für Runde in die Top-3 aufschließen. In Umlauf 25 übernahm er schließlich die Führung. Souverän steuerte er den Lamborghini über die verbleibenden Runden ins Ziel und sorgte für Jubelstimmung beim Team. 

 

Spannend bis zum Fallen der Zielflagge blieb auch die Titelentscheidung in der Lamborghini Super Trofeo Europe: In der AM-Klasse trat der Pole Andrej Lewandowski (VS Racing) als Tabellenführer mit sechs Siegen und 24 Punkten Vorsprung an, dicht gefolgt von Dörr Motorsport auf Tabellenplatz zwei. Dank maximaler Punkteausbeute aus beiden Rennen konnten die Frankfurter aber den Sack zu machen und auch den Europameistertitel holen.

 

Das Weltfinale kann kommen! 

 

Nun bereitet sich das Team rund um Teammanager Robin Dörr auf das Weltfinale der Super Trofeo vor, das mit jeweils einem Lauf am Samstag und am Sonntag ausgetragen wird. Beim Höhepunkt der Rennsaison werden nicht nur die Meister der Super Trofeo Europa, Nordamerika und Asien, sondern auch die Weltmeister in vier Klassen gekürt. Die Herausforderung für Dörr Motorsport heißt in diesem Jahr Titelverteidigung. Im vergangenen Jahr hatte die Mannschaft in Imola den Weltmeistertitel geholt.


Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Dörr Group. Kontaktieren Sie uns!

Dörr Group
Orber Straße 4a / Klassikstadt
60386 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 4269 406 0
Fax +49 69 4269 406 29
contact@doerrgroup.com
Bleiben Sie immer informiert über alle Themen der Dörr Group oder ihren Marken Bugatti, Dörr Motorsport, Lamborghini, Lotus oder McLaren.

Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung.