Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Historie

20-jähriges Jubiläum für Dörr Motorsport 


Vom Hobby- zum Profiteam dank begeisterter ehrenamtlicher Helfer Angefangen hat unsere Erfolgsgeschichte bereits im Jahr 1999. Die jetzigen Teamchefs und Motorsportfans Jörg Ullmann und Rainer Dörr starteten mit einem 318ti Compact - unterstützt von nur einer Handvoll begeisterter Freunde. Doch schon bald konnte das junge Team erste Erfolge feiern - und man beschloss, sich von jetzt an voll auf den Motorsport zu konzentrieren und voll durchzustarten.

Gesagt, getan: Das kleine Team rüstete gewaltig auf. Der neue BMW Z3 M brachte die entsprechende Schnelligkeit - und auch die nötige Manpower ließ nicht lange auf sich warten. Immer mehr Freunde und Bekannte beigeisterten sich für das Team und schon 2000 gründeten die beiden Teamchefs die Dörr Motorsport GmbH.

Bei Rainer Dörr und Jörg Ullmann laufen die Fäden zusammen Und auch die beiden Teamgründer definierten ihre Aufgabenbereiche: Rainer Dörr ist der kreative Stratege und Kopf des Teams, der absolute Leitwolf. Vor allem während der Rennen in der Box, wenn schnelle Entscheidungen getroffen werden müssen, ist er in seinem Element. Außerdem kümmert er sich um administrative Aufgaben bei der Fahrzeugvermietung, die Fahrer, deren Fahrer- und Lizenzlehrgängen, den Veranstaltungen und Rennen; Jörg Ullmann konzentriert sich als ausgewiesener Techniker auf die Rennmaschinen, die von Jahr zu Jahr größer werden.

Seit 2016 lohnt es sich, ein neues Gesicht im Management von Dörr Motorsport kennenzulernen: Robin Dörr, Sohn von Rainer Dörr, gibt sein Debüt in der Lamborghini Blancpain Super Trofeo als Team Mananger. In diesem Jahr gelang dem Team ein fünfter Platz und dieser sollte 2017 noch übertroffen werden. Das Team um Robin Dörr spielt sich 2017 perfekt ein und holt einen mehr als verdienten ersten Platz in seiner Klasse. Eine kleine Sensation gelang dem Team ebenfalls bei der 45. Auflage des ADAC Zurich 24h-Rennen: ein zweiter Platz in der Klasse.

2018 fokussierte sich Robin Dörr mit seinem Team voll auf die Europameisterschaft der Lamborghini Super Trofeo und dem ADAC Zurich 24h-Rennen. 2019 werden neue Wege gegangen. Mit zwei McLaren 570S GT4 geht das Team Dörr in der neu geschaffenen ADAC GT4 Germany an den Start. 

Ihre Ansprechpartnerin

Evelyn Dörr
Marketing Manager
Dörr Motorsport
  
Tel +49 69 4269 406 0
Fax +49 69 4269 406 29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 


zurück


Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Dörr Group. Kontaktieren Sie uns!

Dörr Group
Orber Straße 4a / Klassikstadt
60386 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 4269 406 0
Fax +49 69 4269 406 29
contact@doerrgroup.com
Bleiben Sie immer informiert über alle Themen der Dörr Group oder ihren Marken Bugatti, Dörr Motorsport, Lamborghini, Lotus oder McLaren.

Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung.